Filmrechte

UNTER DEN AUGEN DES STAATES

Spiegel-Bestseller. Die Geschichte des größten deutschen Steuerbetruges als Wirtschaftsthriller, spannendes Gerichtsdrama, Referenz: „Anatomie eines Falles“

Banker, Topanwälte, Wissenschaftler – ein perfides Netzwerk von Experten hat sich formiert, um deutsche Steuerzahler zu bestehlen. Die Beute: rund zwölf Milliarden Euro. Die Staatsanwältin Anne Brorhilker nimmt es seit Jahren mit der weltweiten Finanzelite auf, um den Cum-Ex-Skandal aufzuarbeiten. Dabei wird offenbar: Der Staat war keinesfalls ahnungslos. Zahlreiche Finanzbeamte, Steuerfahnder, Amtsträger wussten von diesem Diebeszug, doch niemand setzte ihm ein Ende.

Auf Basis investigativer Recherche und exklusiven Materials leuchtet Massimo Bognanni die Machenschaften der Betrüger und das Staatsversagen tiefgehend aus – ein packend erzählter Wirtschaftskrimi, der unhaltbare Missstände in unseren Behörden und der Politik aufdeckt.

  • Erweitert und aktualisiert: neue Enthüllungen, neue Skandale, neue Gerichtsverfahren
  • Zahlreiche Prozesse mit namhaften Beschuldigten
  • Die umfassendste Ermittlung in Wirtschaftsstrafsachen in der Bundesgeschichte

Massimo Bognanni, geboren 1984, beschäftigt sich als Zeitungs- und TV-Journalist mit brisanten wirtschafts- und finanzpolitischen Themen. Er ist stellvertretender Leiter des Investigativen Ressorts beim WDR und Mitglied der Recherchekooperation aus WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung. Zusammen mit Petra Nagel und Michael Wech veröffentlichte er 2021 für WDR und NDR die Dokumentation zum Cum-Ex-Skandal: ›Der Milliardenraub. Eine Staatsanwältin jagt die Steuer-Mafia‹. Für seine Arbeit wurde Bognanni vielfach mit Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Deutschen Fernsehpreis für den besten Dokumentarfilm.

„In der ‚ganzen Geschichte‘ gibt es neben einflussreichen Anwälten, aalglatten Bankern und korrumpierten Politikern auch eine anfangs überforderte Gegenspielerin. Doch die Person der Kölner Staatsanwältin Anne Brorhilker wächst im Laufe der Ermittlungen. An ihrem Zweifel, Ärger und der zunehmenden Verbissenheit nimmt der Leser dank Bognannis punktgenauen Beobachtungen unmittelbar teil.“ FAZ

Verlag: dtv
Filmrechte: Verlag der Autoren / Agentur Thomas Hölzl
Anfragen über: stoffrechte@verlagderautoren.de
Ansprechpartner*in: Annika Hohl